Summary

Bei Süsswaren-Verpackungsvorgängen mit hohem Durchsatz liefern die Förderbänder gestapelte Kartons an Schrumpfverpackungsstationen. An jeder Station umschliesst eine Verpackungsmaschine einen Stapel in Schrumpffolie, und ein Infrarotofen schrumpft den Film zu einer versiegelten Packung von Kartons zusammen. Eine beim Förderband montierte Einweg-Lichtschranke mit grosser Reichweite erkennt das Vorhandensein jeder Packung, sobald diese den Ofen verlässt, und gibt dem übergeordneten Leitsystem das Signal weiter, dass die anlagenweiten Produktionsdurchsätze inkrementiert werden sollen.

Kundennutzen

  • Sicheres, berührungsloses Teileabzählen mit grosser Reichweite
  • Genauere Daten dank zuverlässiger Pack-Erkennung in Echtzeit
  • Erhöhte Produktivität, da der Stabilitätsalarm den Bedarf an vorbeugender Wartung signalisiert
  • Ein Sensor reicht für alle verwendeten Kartongrössen ohne Neupositionierung

Alleinstellungsmerkmale

  • Maximale Reichweite von 30.000 mm
  • IO-Link-Konnektivität mit PNP-Typen ohne Mehrkosten verfügbar
  • Doppelter Ausgang mit Stabilitätsalarm
  • Vielseitige, zweckmässige Montagewinkel für eine einfache Installation
  • Gegenseitige Störfestigkeit durch Einstellen von Sender-/Empfänger-Paaren über IO-Link

Aufgabenstellung

Bei der Produktion schnelllebiger Konsumgüter sind automatisierte Verpackungsvorgänge die Norm. Süsswaren sind keine Ausnahme. In der Massenproduktion verpacken die Hersteller versiegelte Säckchen mit Süssigkeiten in Pappkartons, die wiederum zum Schrumpfen und Palettieren gestapelt werden.

Verpackte Kartons kommen zum Schrumpfen in gleichmässigen Stapeln an. Eine Verpackungsmaschine umschliesst jeden Stapel mit strapazierfähiger Schrumpffolie. Anschliessend durchläuft der Stapel einen Infrarotofen, in dem der Film schrumpft und eine versiegelte Packung von Kartons bildet. Nach dem Schrumpfen werden die Packungen in den Konsolidierungsbereich für die Palettierung befördert.

Fabrikbetreiber müssen den Produktionsdurchsatz für jede Verpackungslinie überwachen. Manuelle Zählmethoden sind unpraktisch und kostenspielig. Ein hochzuverlässiges berührungsloses Sensorsystem ist notwendig, um das Vorhandensein jeder Packung zu erkennen, sobald diese die Schrumpfverpackungsstation verlässt, und um die Stückzahl im übergeordnetem Leitsystem zu aktualisieren. Der Fernbetrieb ist wünschenswert, da nicht alle Verpackungslinien leicht zugänglich sind.

 

Realisierung

Contrinex C23 Einweg-Lichtschranken sind ideal für diese Anwendung. Diese als Paare ausgeführte Sensoren haben eine maximale Reichweite von 30.000 mm. Jedes Sensorpaar umfasst einen Sender und einen Empfänger, die jeweils in einem 20 mm × 30 mm × 10 mm-Kunststoffgehäuse montiert sind. Der Anschluss an das Steuerungssystem erfolgt über ein PVC-ummanteltes Kabel entweder mit integriertem M8-Steckers oder mit hermetisch abgedichteter Kabeleinführung. Um eine gegenseitige Störfestigkeit zu gewährleisten, können die Emitter-/Empfänger-Paare über IO-Link eingestellt werden.

Unmittelbar nach jedem Ofenausgang wird ein Sensorpaar so montiert, dass sich der Sender und der Empfänger auf gegenüberliegenden Seiten des Förderers befinden. Je nach verfügbarem Platz im Ofenbereich kann eine der beiden Einheiten auch in einiger Entfernung vom Band montiert werden. Massgeschneiderte Halterungen ermöglichen eine optimale Positionierung des Sensors in nahezu jeder Situation.

Sobald ein Karton den Lichtstrahl unterbricht, erkennt ihn der Empfänger und signalisiert dem Steuersystem, die Teileanzahl zu erhöhen. Industriestandard PNP- oder NPN-3-Draht- oder 4-Draht-Ausgänge unterstützen die direkte Anbindung an moderne industrielle Steuerungen. Ein zweiter Ausgang liefert einen Stabilitätsalarm im Falle von Empfindlichkeitsverlust und signalisiert die Notwendigkeit einer vorbeugenden Wartung, bevor irgendeine Leistungsverschlechterung auftritt.

Die C23-Baureihe erkennt schnell bewegte Objekte zuverlässig. Die Fernwahl der Schaltfrequenz ist über IO-Link möglich, ein standardisiertes serielles Verbindungsprotokoll, das bei PNP-Versionen standardmässig ohne Mehrpreis verfügbar ist.