Summary

Bei Hakenliftkippern sorgt ein Hydrauliksystem für das Laden und Entladen eines Containers. Sobald der Container korrekt auf der Ladefläche des Fahrzeugs positioniert ist, rasten Riegelbolzen in das Gestell ein, um den Container in der richtigen Position zu befestigen. Robuste Sensorsysteme erkennen das vollständige Einrasten der Verriegelungen und sichern somit die korrekte Beladung des Kippers vor der Wegfahrt. Die Sensoren müssen dem rauen Ausseneinsatz standhalten und mechanisch widerstandsfähig sein.

art_77_rugged-inductive-engagement-of-safety-interlocks-on-hooklift-trucksart_77_rugged-inductive-engagement-of-safety-interlocks-on-hooklift-trucks_detail

Kundennutzen

  • Durch das Ausschliessen menschlicher Fehler wird das Fahren des Kippers in einem unsicheren Zustand vermieden
  • Sehr zuverlässige Sensorleistung in anspruchsvollem Umfeld
  • Korrosionsbeständige Sensoren halten dem Wasser, Eis, Schlamm und Salz stand
  • Höchst kosteneffiziente Lösung für ein potenziell ernsthaftes Problem

Alleinstellungsmerkmale

  • Einteiliges Edelstahlgehäuse AISI 304 (V2A)
  • Robuste, hermetisch verschlossene, einbaubare Sensoren
  • Hohe Beständigkeit gegen raue Einsatzbedingungen

Aufgabenstellung

Ein Schweizer Spezialfahrzeugbauer stellt hydraulische Hakenliftsysteme für Nutzfahrzeuge her. Mit einer Reihe hydraulischer Rammen hebt der Hakenliftkipper einen abnehmbaren Container an und zieht ihn auf die Ladefläche des Fahrzeugs. Das Gewicht eines vollen Containers kann bis zu 30 Tonnen betragen. Hakenliftkipper arbeiten meistens das ganze Jahr in den rauen Umgebungen von Baustellen oder Abbrüchen. Hakenliftsysteme sind in der Regel halbautomatisiert. Der Fahrzeugführer positioniert den Kipper, greift den Container mit dem Haken und leitet den Hubvorgang ein. Sobald der Container auf der Ladefläche sitzt, werden zwei, am Fahrzeuggestell montierte Verriegelungsmechanismen aktiviert und die Containerwand befestigt. Sobald die Riegelbolzen vollständig eingerastet sind, ist der Container sicher aufgeladen. Es kann ohne Gefahr mit dem Kipper losgefahren werden. Ein sehr zuverlässiges Sensorsystem muss die Position der Riegelbolzen erkennen und somit ihr vollständiges Einrasten sicherstellen, bevor man mit dem Kipper losfährt. Die Sensoren müssen robust sein und dem Wasser, Schlamm, Schmutz und Eis Stand halten. Sie sollten auch mechanische Stösse sowie Vibrationen aushalten können.  

Realisierung

Die robusten Full Inox Induktivsensoren der Extreme Baureihe von Contrinex sind für besonders anspruchsvolle Umgebungen entwickelt worden und somit ideal für diesen Einsatz. Dank einteiligem Edelstahlgehäuse AISI304 (V2A) mit Schutzklasse IP68/IP69K und vakuumvergossener Elektronik eignen sich diese sehr zuverlässigen, einbaubaren Sensoren bestens für die harten Betriebsbedingungen. Während des Betriebs werden zwei Riegelbolzen durch einen doppelten Umschaltzylinder in die richtige Position bewegt. In der beidseitigen Wandung des Kippers werden Riegelgehäuse montiert und jeweils zwei M18-Sensoren eingebaut. Ein Sensor erkennt den Riegelbolzen in der vollständig ausgefahrenen Position; der andere erkennt ihn in der vollständig eingefahrenen Position. Ein zweiter Zylinder treibt eine  Verriegelungsdrehmechanik an, um den Verschluss mit dem Fahrzeugchassis herzustellen. Zwei weitere Sensoren erkennen die Position eines Nockens auf der drehenden Verriegelungswelle. Alle Sensoren werden mit Industrie-Standard-PNP als Schliesser konfiguriert. Die Verbindung zum Steuersystem der Hydraulik vom Kipper erfolgt über einen eingebauten M12-Stecker mit PVC-ummanteltem Kabel. Somit wird der Ausbau und Austausch bei der Routinewartung vereinfacht. Die robuste Sensorbauweise sorgt für eine hervorragende Beständigkeit gegenüber Schock und Vibration. Gleichzeitig bietet ein Schaltabstand von bis zu 10 mm die Möglichkeit, die Gefahr einer Kollision mit beweglichen Teilen zu vermeiden. Die Sensoren sind korrosionsbeständig und unempfindlich gegen das Eindringen von Wasser, Schlamm, Eis und Salz.  Ihre Zuverlässigkeit ist ausgezeichnet. Contrinex induktive Sensoren bieten eine kosteneffiziente Lösung, die den Kundenanspruch für ein System mit hoher Lebensdauererwartung und minimalem Wartungsbedarf erfüllt.