Beim Betrieb als Reflexionsschranke wird ein fester Reflektor (z.B. ein kleines Blech) gegenüber dem Ultraschall-Sensor montiert. Der Schaltbereich wird auf diesen Reflektor eingestellt. Wird die Strecke zwischen Ultraschall-Sensor und Reflektor unterbrochen, erkennt der Sensor den Reflektor nicht mehr, was einen Wechsel des Signals am Schaltausgang bewirkt. Die Ultraschall-Reflexionsschranken-Familie von Contrinex umfasst Geräte der Reihe SMALL (M18) mit kurzen Gehäusen sowie Versionen mit um 90° abgewinkeltem Schallaustritt und Teach-in-Modelle. Die Verwendung eines Reflektors eliminiert die Blindzone und ergibt somit eine Reichweite von 0 bis 700 mm.